Zurück zur Kaisertal-Wanderseite
Alternative Rückwege im Kaisertal
August 2015

Ergänzung zum PDF, in dem nur die Variante beschrieben ist, die wir mit Florian gewandert sind (vorzeitiger Abstieg vor dem Jägertal und Rückweg über den Triftpfad und Wasserleitungsweg). Hier hab ich die Wegfindungs-Fotos für die Alternativen gesammelt, damit man sie sich bei Bedarf einfach ausdrucken kann. Auf der Webseite der Tourenbeschreibung sind sie nur teilweise bzw. nicht ausführlich beschrieben, aber in der dort verlinkten Google-Map eingezeichnet, die für diejenigen, die gerne selbst suchen, sicherlich ausreichend ist.

Die Fotostrecken hab ich mir damals direkt nach der Wanderung erstellt, um ggfs. den Pfad wieder zu finden. Sie sind darum nicht besonders gut ausgearbeitet und oft viel zu ausführlich.

separator
Nach dem vorzeitgen Abstieg vor dem Jägertal hinaus auf die Straße

Keine Ahnung, warum man das machen will, denn über den Triftpfad zu den Wehranlagen und dann hoch zur Straße ist es kürzer, aber der Vollständigkeit halber...

nachabstieg_zur_strasse01.JPG nachabstieg_zur_strasse02.JPG

Wenn man unten angekommen ist, geht man im Fluss nach rechts, bis von rechts oben der große Einschnitt des Jägertals einmündet. Kurz davor entdeckt man auf der anderen Seite einen Jägerstand, von dem aus ein undeutlicher Pfad zur Straße führt.

nachabstieg_zur_strasse03.JPG nachabstieg_zur_strasse04.JPG nachabstieg_zur_strasse05.JPG nachabstieg_zur_strasse06.JPG

"Am Rand entlang"

nachabstieg_zur_strasse07.JPG nachabstieg_zur_strasse08.JPG nachabstieg_zur_strasse09.JPG nachabstieg_zur_strasse10.JPG nachabstieg_zur_strasse11.JPG nachabstieg_zur_strasse12.JPG nachabstieg_zur_strasse13.JPG nachabstieg_zur_strasse15.JPG

"in Randnähe entlang"

nachabstieg_zur_strasse16.JPG nachabstieg_zur_strasse17.JPG nachabstieg_zur_strasse18.JPG nachabstieg_zur_strasse19.JPG nachabstieg_zur_strasse20.JPG nachabstieg_zur_strasse21.JPG nachabstieg_zur_strasse22.JPG nachabstieg_zur_strasse23.JPG nachabstieg_zur_strasse24.JPG

Oben auf der Straße kann man nach links hinauf Richtung Pfandlhof, oder man geht ein paar Meter nach rechts und findet in der nächsten Kurve einen Wegweiser links hinauf, dort gelangt man nach wenigen Stufen auf den alten Kaisertalweg, dem man nach links folgt. Viel schönere Strecke als über die Straße. Wer auf der Straße weiter nach rechts geht, gelangt zur Triftklause.

 
Durchs Jägertal
Kaisertal 01894.JPG jaegertal79.JPG

"Nach Rinne mit 3m hoher Felsstufe geht dann tatsächlich eine ganze Weile leicht hinunter"

jaegertal80.JPG

Die Umgehung hab ich selbst nicht getestet, aber Windi hat mir zwei Fotos dazu geschickt, das linke zeigt den Blick vom Aussichtspunkt, nachdem man aus dem Jägertal auf der anderen Seite schon wieder hinausgestiegen ist. Der "offizielle" Pfad ist wegen der abgerutschten Stelle sehr schwierig, die Umgehung kann ich nicht beurteilen.

windi2.jpg windi1.jpg
Und so sieht's auf dem "offiziellen Pfad" aus, wenn man links hinunter steigt:
jaegertal81.JPG jaegertal82.JPG jaegertal83.JPG jaegertal84.JPG jaegertal85.JPG jaegertal86.JPG

Ausstieg aus dem Bach. Im rechten Foto der Aussichtspunkt.

jaegertal87.JPG jaegertal88.JPG

"Ab jetzt geht's ständig leicht links hinunter. Keine Serpentinen sondern, langgezogener Abfall..."

jaegertal89.JPG jaegertal91.JPG

"Fällt allerdings immer nur leicht ab, nicht von den breiten Rampen links unten verlocken lassen. Oft Spur im Laub nicht gut erkennbar, aber die Stufe/Vertiefung als solche sieht man"

"Hier hinter geht runter, nicht waagerecht weiter. Unterhalb ist breite Stufe und das ist tatsächlich der Weg." (Vermutlich stoßen hier der alte und der neue Pfadverlauf zusammen...)

jaegertal92.JPG jaegertal93.JPG jaegertal94.JPG jaegertal95.JPG

"Links unten sieht man die Triftklause durch die Bäume, die Kante ist recht nah. Da beginnen auf einmal Serpentinen"

jaegertal96.JPG jaegertal97.JPG

Im linken Foto weiss ich nicht mehr, ob's rechts oder links hinunter ging, eher links. Da war die Spur aber auch noch eindeutig. Nach dem rechten Foto...

jaegertal98.JPG jaegertal99.JPG

...kommt man bald an diese Stelle, leider fehlt mir die Verbindung zwischen hier und dem vorigen Foto, weil ich selbst lange suchen musste und durcheinander gekommen bin. Man muss jedenfalls oberhalb dieses grasigen Steilhangs, den man im rechten Bild unten sieht, nach rechts rüber queren, um weiter auf dem Pfad zu bleiben!

jaegertal99a.JPG jaegertal99b.JPG jaegertal99c.JPG jaegertal99d.JPG jaegertal99e.JPG jaegertal99f.JPG

"Flußaufwärts immer dicht am Ufer, da ist Pfadspur. Und die Spur führt bis zur Brücke."

Über die Brücke und nach links gelangt man zur Triftklause, die man schon sehen konnte, sobald man unten am Bach angelangt ist. Von dort aus gibt es die zwei folgenden Alternativen.

 
Alternativen nach dem Jägertal

Kaisertal 04135.JPG

Gleich nach der Triftklause zweigt vor dem Tunnel der alte Kaisertalweg nach rechts oben ab. Er ist in allen Wanderkarten verzeichnet und eindeutig zu finden, darum beschreibe ich ihn hier nicht näher. Wie man von dort hinunter zum Wasserleitungsweg findet, ist auf der normalen Wanderwebseite erklärt, wenn man dort das Jägertal als Rückweg auswählt.

Wer jetzt in den Bach und über den alten Triftpfad und Wasserleitungsweg zurück will, geht durch den Tunnel...

in_den_bach01.JPG in_den_bach02.JPG

Man kann vor dem Absteigen in den Bach auch noch zum Kaisertalweg hochsteigen, wenn man sich umentschieden hat.

in_den_bach03.JPG in_den_bach04.JPG in_den_bach05.JPG in_den_bach06.JPG

Gerade vor bis zur "Kante", an der man im rechten Bild steht (also nicht die Abbruchkante zum Bach)

in_den_bach07.JPG in_den_bach08.JPG in_den_bach09.JPG in_den_bach10.JPG in_den_bach11.JPG in_den_bach12.JPG in_den_bach13.JPG in_den_bach14.JPG

"Hier dich am Rand entlang, da ist Spur"

in_den_bach15.JPG in_den_bach16.JPG

"Rinne muss bisschen weiter weg vom Rand durchquert werden"

in_den_bach17.JPG in_den_bach18.JPG in_den_bach19.JPG in_den_bach20.JPG in_den_bach21.JPG in_den_bach22.JPG in_den_bach23.JPG in_den_bach24.JPG in_den_bach25.JPG in_den_bach26.JPG

Drüben kommt der Abstieg vor dem Jägertal hinunter, hier sieht man den Jägerstand, der auch oben beim umgekehrten Weg aus dem Bach heraus zur Straße beschrieben ist. Entweder durchquert man den Bach hier, oder man bleibt auf der rechten Uferseite und läuft einfach immer am Ufer oder auf der flachen Stufe darüber entlang.

in_den_bach27.JPG in_den_bach28.JPG

Vor Erreichen der Felswand mit den Überresten der Wegaufhängung muss man den Bach durchqueren, da man hinter der Felswand wieder auf die rechte Seite muss, es aber zu tief ist, um einfach bis dorthin durchzuwaten.

in_den_bach29.JPG

Wenn man den Bach durchquert gilt ab da für den restlichen Triftpfad und den Wasserleitungsweg wieder die PDF-Beschreibung.

 

Frank Steiner (Email)

Last modified: Tue Dec 22 15:57:18 CET 2015

Datenschutzerklärung

Gefahrenhinweis/Haftungsausschluss: Bei vielen der vorgestellten Wanderungen gibt es durchaus ausgesetzte und gefährliche Stellen. Die Wege sind teilweise in schlechtem Zustand, und die Gefahr eines Absturzes besteht bei schmalen Pfaden am Hang immer. Typische Gefahren wie Steinschlag oder schlechtes Wetter sind zudem in den Bergen jederzeit vorhanden. Wir bemühen uns, in der Darstellung jeder Wanderung zu vermitteln, wie anstrengend und gefährlich sie aus unserer persönlichen Sicht war und wie gut unsere Kinder damit zurecht gekommen sind.

Trotzdem übernehmen wir natürlich für keine der vorgestellten Wanderungen eine Garantie für die Richtigkeit der Darstellung, für die Ungefährlichkeit oder die Eignung für andere Kinder als unsere eigenen. Jeder wandert auf eigene Gefahr und auf eigene Verantwortung und muss vor Ort selbst entscheiden, ob die vorgestellten Routen gefahrlos zu begehen sind oder nicht. Die Verwendung der Informationen dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Für Unfälle, welche eventuell auf unsere Informationen zurück zu führen wären, wird nicht gehaftet.

Urheberrecht: Alle Fotos, Grafiken und Texte auf dieser Seite (sowie deren Gestaltung) unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne Genehmigung nur auf Webseiten ohne Gewinnabsichten (d.h. ohne Shop, Werbung etc.) verwendet werden, solange Sie auf diese Seite als Quelle verweisen. Für eine darüber hinausgehende Nutzung kontaktieren Sie uns bitte. Eine Verlinkung auf diese Seite oder einzelne Unterseiten ist natürlich in jedem Fall gestattet, auch auf kommerziellen Seiten.

Das Hintergrundbild stammt von http://www.grsites.com.

Homepage of Quake Clan Monasteria> Homepage von Florian Steiner Homepage von Ariane Steiner